Das Deutsche Krokodil: Meine Geschichte

Das Deutsche Krokodil: Meine Geschichte

Autor : Ijoma Mangold
Geschlecht : Bücher, Schule & Lernen, Wissen nach Themen,
lesen : 3042
Herunterladen : 2535
Dateigröße : 16.85 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Das Deutsche Krokodil: Meine Geschichte

Pressestimmen Viel mehr als eine persönliche Geschichte: Es ist zugleich ein Gesellschafts- und Epochenporträt en miniature. (Kristina Maidt-Zinke Süddeutsche Zeitung)Jeder, der einmal Kind gewesen ist, wird sich in Ijoma Mangolds aufregender Erzählung wiederfinden. (NDR Kultur)Witzig, pointenreich. (…) Man wird in der ängstlich um politische Korrektheit barmenden deutschen Publizistik lange suchen müssen, bis man auf einen ähnlich erfrischenden Blick auf afrikanische Mentalitäten stößt. (Tilman Krause Die Welt)Der Aufstieg des schwarzen Reich-Ranicki ... ein Buch zum Lachen und zum Weinen ... Das müssen Sie lesen! (Alexander von Schönburg Bild)Klug, reflektiert (…). Man liest das, wie man literarische Texte liest: gespannt, manchmal bewegt. (Claudius Seidl Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)Der Autor erzählt zwar von sich, aber so wie er das Aufwachsen schildert, die Suche nach der eigenen Identität, erfährt man beim Lesen auch etwas über sich selbst. (Cornelia Geißler Berliner Zeitung)Es zeichnet Ijoma Mangolds Buch aus, dass es die sozialen Tatsachen ebenso genau erfasst wie die Sprache und die Blicke der anderen. (Ulrich Gutmair taz)Es gehört zu den erzählerischen Glanzstücken dieses Buches, wie Mangold seinen Nigeria-Aufenthalt in Lagos, Aba und dem Dorf des Vaters beschreibt. (Gerrit Bartels Der Tagesspiegel)Es ist, neben vielem anderen, das schönste und bewegendste Mutterbuch, das man sich denken kann. (Jan Wiele FAZ) Über den Autor und weitere Mitwirkende Ijoma MangoldIjoma Mangold, geboren 1971 in Heidelberg, studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in München und Bologna. Nach Stationen bei der «Berliner Zeitung» und der «Süddeutschen Zeitung» wechselte er 2009 zur Wochenzeitung «Die Zeit», deren Literaturchef er von 2013 bis 2018 war. Inzwischen ist er Kulturpolitischer Korrespondent der Zeitung. Zusammen mit Amelie Fried moderierte er die ZDF-Sendung «Die Vorleser». Außerdem gehört er zum Kritiker-Quartett der Sendung «lesenswert» des SWR-Fernsehens. Mangold lebt in Berlin.